Hohe Ausbildungszufriedenheit unter Steuerfachangestellten

07.03.2016 | Meldungen, 2016

Pünktlich zur Woche der Ausbildung 2016 unter dem Motto „Zukunft braucht Ausbildung“ vom 7. bis 11. März 2016 stellt die Bundessteuerberaterkammer ihre bundesweite Umfrage zur Ausbildungszufriedenheit vor. Die Umfrage konnte erneut bestätigen, dass Steuerfachangestellte mit ihrer Ausbildung sehr zufrieden sind. Im Rahmen ihrer Abschlussprüfung wurden über 2.100 Steuerfachangestellte zum Thema „Ausbildungszufriedenheit und Verbleib im Beruf“ befragt.

Die Umfrage ergab, dass 86 % der Befragten die Ausbildung weiterempfehlen würden. 87 % gaben an, dass sie den Beruf auch gerne noch einmal erlernen würden. Beides führt zu dem Ergebnis, dass 81 % der Befragten nach ihrer Ausbildung im Beruf verbleiben. 49 % der Steuerfachangestellten, die nicht in ihrem Beruf verbleiben, beginnen nach der Ausbildung ein Studium. Dies zeigt, dass die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten auch als Karrieresprungbrett auf dem Weg zum Steuerberater genutzt wird.

Die Ausbildung wurde insgesamt bewertet als:

  • sehr gut bis gut: 63 %
  • befriedigend: 29 %
  • weniger zufrieden: 6 %
  • überhaupt nicht zufrieden: 2 %

„Die Ergebnisse der Umfrage, ebenso wie die kürzlich veröffentlichten gestiegenen Ausbildungszahlen der Steuerfachangestellten zeigen, dass der steuerberatende Beruf überaus attraktiv ist. Er bietet genau das, was sich die meisten Jugendlichen von einem Beruf wünschen: Sicherheit und Abwechslung“, so Dr. Raoul Riedlinger, Präsident der Bundessteuerberaterkammer.



Autor: BStBK