25.09.2020 (aktualisiert am: 29.09.2020) | Meldungen, 2020

Bereits 1.554 Anträge auf Überbrückungshilfen in Sachsen bewilligt

Überbrückungshilfe

Die SAB Sachsen informiert:

Im Freistaat Sachsen wurden bisher bereits 1.554 Anträge auf Überbrückungshilfen mit einem Gesamtvolumen von 28,2 Mio € bewilligt. Über dieses Zwischenfazit informierte die SAB Sachsen am 24. September. Aktuell sind noch 482 sächsische Anträge in Bearbeitung. Das beantragte Gesamt-Fördervolumen lag im Freistaat bei knapp 40 Mio. €. Mit durchschnittliche über 18.000 € ist die beantragte Förderhöhe pro Antrag in Sachsen die höchste im Vergleich der Bundesländer.

Deutschlandweit wurden bereits knapp 700 Mio. € der beantragten 1,18 Mrd. Überbrückungshilfen bewilligt. Davon entfallen über 200 Mio € an Antragsteller in NRW sowie knapp 168 Mio. € an den Freistaat Bayern.

Weitere Informationen erhalten Sie in der statistischen Übersicht.