DEUTSCHER STEUERBERATERKONGRESS mit EU-Kommissar Oettinger

Deutscher Steuerberaterkongress 2019
12.04.2019 | Meldungen, 2019

Am 13. und 14. Mai 2019 veranstaltet die Bundessteuerberaterkammer den 57. DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS in Dresden. Zum Kongressauftakt beleuchtet EU-Kommissar Günther Oettinger die finanzpolitischen Handlungsspielräume der Europäischen Union in Verbindung mit aktuellen politischen Herausforderungen.

BStBK-Präsident Dr. Raoul Riedlinger begrüßt zudem Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff, Präsident des Bundesfinanzhofs und Dr. Matthias Haß, Sächsischer Staatsminister der Finanzen als Redner. Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp, Leiterin Konzernführungskräfte KFK/OKF 1 der Deutschen Bahn, trägt zu „Führung in Zeiten des Umbruchs: Mensch – Emotion – Transformation“ vor.

Der DEUTSCHE STEUERBERATERKONGRESS bietet den Teilnehmern ein erstklassiges Fachprogramm zum aktuellen Steuerrecht und berufsrelevanten Themen wie z. B. „Schwerpunkt Online-Handel und E-Services“ oder „Rating-Know-how für Steuerberater“.

Speziell jungen Steuerberatern ermöglicht ein eigenes Forum zum Thema „Digital workflows – Die Zusammenarbeit Steuerberater/Mandant in der digitalen Welt“ einen detaillierten Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus haben alle Besucher die Gelegenheit zu intensiven fachlichen Gesprächen mit Kollegen.

Das Programm des 57. DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESSES sowie Hinweise zur Anmeldung sind unter www.deutscher-steuerberaterkongress.de abrufbar.

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit fast 98.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses.