11.07.2022 | 2022, Meldungen

Große Resonanz zur 36. Kammerversammlung

Lebhafte Diskussionen und Abstimmungen zu Richtungsentscheidungen standen im Mittelpunkt der 36. Kammerversammlung. 122 Mitglieder der Steuerberaterkammer (SbK) des Freistaates Sachsen kamen dazu am 7. Juli 2022 in Chemnitz zusammen. „Beteiligung und Ergebnisse der diesjährigen Zusammenkunft gestalteten sich hervorragend“, zeigt sich Dirk Rose, SbK-Präsident, äußerst zufrieden.

Die Kammerversammlung startete mit einem Energieschub. Trainer Dr. Martin Morgenstern motivierte die Steuerberater*innen in Zeiten zunehmender Arbeitsbelastungen unterhaltsam zu mehr Gelassenheit. Der dadurch geschaffene Blick durch die positive „Weltbrille“ bildete eine ideale Ausgangsposition für die mehrstündige Kammerversammlung. In deren Verlauf berichteten der Präsident, die Abteilungen Berufsausbildung sowie Berufsrecht/ Berufsaufsicht und die Ausschüsse Kommunikation, Wandel der Arbeitswelt und Seminare & Workshops jeweils über ihre Tätigkeiten. Aus den dazu sehr engagiert geführten Diskussionen kristallisierte sich die Nachwuchsgewinnung in Kombination mit der Imagebildung als Hauptaufgabe heraus. Im weiteren Verlauf wurde der Kammervorstand einstimmig entlastet. Es folgten die Vorstellungen von Änderungen der Satzung, Beitrags- und Gebührenordnung sowie des Wirtschaftsplans 2023. Im Ergebnis der dazu durchgeführten Einzelabstimmungen wurden alle Vorschläge angenommen. Mit einem Get-together und intensiven Gesprächen zwischen den Kammermitgliedern fand die Kammerversammlung einen entspannten Ausklang.

Bildunterschrift: Präsident Dirk Rose eröffnete die 36. Kammerversammlung in Chemnitz.