31.08.2022 | Meldungen, 2022

Jeder Zweite besteht Steuerberaterprüfung

Der Weg zum Abschluss als Steuerberater/in gestaltet sich herausfordernd. Im Jahr 2022 traten 106 Prüflinge im Freistaat Sachsen an, von denen 56 die Prüfung erfolgreich meisterten. Damit lag die Bestehensquote in diesem Jahr bei 52,8 Prozent und nur knapp unter dem Bundesdurchschnitt (Veröffentlichung im Bundessteuerblatt I 2022, Seite 1260 am 22.08.2022).

Der Prozess und die Ergebnisse der Steuerberaterprüfung rückten auch in den Fokus der gemeinsamen Sitzung der sächsischen Prüfungsausschüsse. Rund 40 Expertinnen und Experten aus Berufsstand, Finanzverwaltung und Wirtschaft kamen zu diesem Fachaustausch am 30. August 2022 in Dresden zusammen.

Auf der Tagesordnung standen die statistische Auswertung des abgeschlossenen Prüfungsdurchgangs sowie die Analyse des Prüfungsverfahrens - auch im Kontext mit der aktuellen Rechtsprechung. Einigkeit herrscht darüber, dass die Steuerberaterprüfung zu den anspruchsvollsten Qualifikationen für Berufspraktiker zählt. Seit Jahren kann dieses Niveau gehalten werden und dafür tragen die ehrenamtlich tätigen Prüferinnen und Prüfer die Verantwortung. Sie werden jeweils für eine dreijährige Prüfungsperiode bestellt und füllen diese Aufgabe mit großer Erfahrung und enormem persönlichen Engagement aus. Ihnen zu danken gehört ebenso zur Jahres-Sitzung der Steuerberater-Prüfungsausschüsse wie das Get-together in kulinarischer Begleitung.