Unternehmensnachfolgeberatung durch Steuerberater

Unternehmensnachfolge
06.06.2018 | Meldungen, 2018

Rund ein Fünftel der mittelständischen Betriebe hierzulande sucht in den kommenden fünf Jahren einen Nachfolger. Steuerberater sind aufgrund der steuerlichen und rechtlichen Komplexität einer Nachfolgeregelung wichtige Ansprechpartner sowohl für den Unternehmensverkäufer als auch den möglichen Käufer. Die BStBK bietet deshalb ein Basisseminar zu dieser Thematik mit einem Exkurs zu den relevanten KfW-Förderprogrammen an.

Eine gelungene Unternehmensnachfolge erfordert eine mehrjährige Vorbereitung sowie eine intensive betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Beratung. Für Steuerberater ist die Begleitung eines solchen Nachfolgeprozesses ein Geschäftsfeld, das künftig an Bedeutung gewinnen wird. Nicht zuletzt deshalb, weil die klassischen Aufgaben wie Buchhaltung oder das Erstellen der Steuererklärung im Zuge der Digitalisierung zunehmend automatisch abgewickelt werden. Die so gewonnene Zeit sollten Steuerberater intensiv für den Ausbau der betriebswirtschaftlichen Beratung ihrer Mandanten nutzen.

Bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Unternehmen hilft die Platform nexxt-change.org. Hier können Unternehmen und Gründungswillige ihre Nachfolgege-suche einstellen. Seit dem Start 2006 hat nexxt-change 14.320 erfolgreiche Übergaben von Unternehmen vermittelt und begleitet. Auf gruenderplattform.de finden Existenzgründer/innen Tools zur Erarbeitung des Geschäftsmodells und des Businessplans sowie Informationen zur Finanzierung. Steuerberater können sich darüber hinaus auf beraterboerse.kfw.de als Experten für Nachfolgevorhaben und betriebswirtschaftliche Beratung registrieren lassen. Dort können sie dann von interessierten Unternehmen gezielt gesucht und kontaktiert werden.

Im Zentrum einer ganzheitlichen Beratung rund um das Thema Nachfolge stehen vor allem die Finanzierungsmöglichkeiten. Die KfW-Förderprogramme für Gründer/innen stehen generell auch zur Finanzierung des Generationenwechsels im Mittelstand offen. Mit ERP-Gründerkredit – StartGeld, ERP-Kapital für Gründung und ERP-Gründerkredit – Universell stehen verschiedene Fördermodelle zur Verfügung.