Information Seminarplanung

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie finden fast alle Seminare als Web-Seminar statt. Bitte achten Sie auf die Durchführungsart im jeweiligen Seminar.

Wir sind bemüht, Sie schnellstmöglich über Änderungen bezüglich wieder stattfindener Präsenz-Seminare zu informieren. Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Website.

Seminare & Workshops

Aktuelles zum §13b UStG


04.10. ‐ 05.10.2021   
00:00 ‐ 00:00 Uhr
Web-Seminar: Online über Registrierungslink verfügbar 130€

Hinweis

Web-Seminarzeiten:
04.10.2021 - 09.00-12.30 Uhr
05.10.2021 - 13.00-16.30 Uhr


Referent: Mathias Alm

Dipl.-Kaufmann, Steuerberater

Berlin


Seminarinhalt

Bau-Reverse-Charge in der Praxis
Blick über den Tellerrand – dem Finanzamt einen Schritt voraus

§ 13b UStG verlagert die Steuerschuldnerschaft für im Inland steuerpflichtige Bauleistungen vom ausführenden Subunternehmen auf den Auftraggeber: das Subunternehmen soll den Nettobetrag in Rechnung stellen, der Auftraggeber ist für Anmeldung und Abführung der Umsatzsteuer verantwortlich.

Neben rein inländischen Bauleistungen unterliegen auch grenzüberschreitende Bauleistungen dem Reverse-Charge-Verfahren. Bauleistungen inländischer Unternehmen müssen daher in praxi von Bauleistungen ausländischer Unternehmen unterschieden werden, zumal die gesetzlichen Voraussetzungen differieren. Dies sorgt für viele Probleme und Unsicherheiten in der täglichen Umsetzung – das Thema Reverse-Charge hält die Bau- und Steuerberatungs-branche damit seit Jahren auf Trab.

Das Seminar macht Sie damit vertraut, welche Vorgänge dem Bau-Reverse-Charge-Verfahren zu unterwerfen sind. Sie erhalten praxisnahe Lösungsmöglichkeiten, die Sie anhand der im Mittelpunkt des Seminars stehenden umfangreichen Fallbeispiele verstehen und anwenden können.

Inhalte :

*Unionsrechtliche Grundlagen

*Umsetzung in Deutschland mit vielen Praxisfällen
o Überblick
o Rechnungsstellung bei Reverse Charge
o Vorsteuer bei Reverse Charge
o Praxisfälle, u. a.
-Werkleistungen ausländischer Unternehmen in Deutschland
-Werklieferungen ausländischer Unternehmen in Deutschland
-Abgrenzung zu innergemeinschaftlichen Lieferungen
-Bauleistungen ausländischer Subunternehmen an inländische Bauunternehmen
-Bauleistungen inländischer Subunternehmen an inländische Bauunternehmen
-Bauleistungen inländischer Unternehmen an inländische Nichtbauunternehmen
-Bauleistungen inländischer Bauunternehmen an ausländische Auftraggeber
-Obwohl Reverse-Charge-Bauleistung vorliegt, wird brutto angerechnet
-Netto-Faktura, obwohl keine Reverse-Charge-Bauleistung vorliegt
-Abgrenzung Teilleistung von Anzahlung
-Konventionalstrafen/ Schadensersatz