Seminare & Workshops

Besondere erbrechtliche Fragen in der steuerlichen Praxis - Dieses Seminar wird mit 2,0 Stunden zum Nachweis der Pflichtfortbildung, im Sinne des § 5 der Fachberaterrichtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV e. V.), als "Fachberater für Untern


16.11.2018
09:00 ‐ 13:00 Uhr
Leipzig
H4 Hotel Leipzig
verfügbar 150 €

H4 Hotel Leipzig
(Paunsdorf-Center)
Schongauer Str. 39
04329 Leipzig


Hinweis

Dieses Seminar wird mit 2,0 Stunden zum Nachweis der Pflichtfortbildung, im Sinne des § 5 der Fachberaterrichtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV e. V.), als "Fachberater für Unternehmensnachfolge" anerkannt.


Referent: Alexander Grundmann

Rechtsanwalt


Seminarinhalt

Verschiedene Fragen stellen sich im Erbrecht immer wieder. Dazu gehört die Frage der richtigen Berechnung von Pflichtteilsansprüchen und Pflichtteilsergänzungsansprüchen.
Dies soll im Seminar erläutert werden.

Zweiter Schwerpunkt ist die Frage der Ausschlagung des Erbes, allerdings nicht wie oft unter dem Gesichtspunkt der Haftungsvermeidung, sondern als Gestaltungsmittel der Hinterbliebenen insbesondere bei "verunglücktem" Testament oder anderweitig (steuerlich) ungünstiger Erbfolge.

Gliederung

A. Taktische Ausschlagung von Erbteil oder Vermächtnis

I. Grundüberlegungen

II. Wann taktische Ausschlagung

III. Risiken der taktischen Ausschlagung

B. Pflichtteil/Pflichtteilsergänzungsanspruch

I. Pflichtteil

1.  Grundlagen

2. Pflichtteile verringern

3. Zusatzpflichtteil – mit Berechnung

4. Berechnung bei Zusammentreffen Pflichtteil und Vermächtnis

II. Pflichtteilsergänzung

1. in welchen Fällen und wer Anspruch

2. Berechnung

2.1 insbesondere bei Grundstücksschenkungen (Niederstwertprinzip, Berücksichtigung von Nießbrauch)

2.2. Berechnung bei Lebensversicherungen