Seminare & Workshops

Praxisrelevante Steuergestaltungen 2019 - Für dieses Seminar werden 1,5 Stunden als Nachweis zur Pflichtfortbildung "Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)" angerechnet.


04.11.2019   
09:00 ‐ 17:00 Uhr
Leipzig
H4 Hotel Leipzig
verfügbar 260€
05.11.2019   
09:00 ‐ 17:00 Uhr
Chemnitz
Dorint Kongresshotel Chemnitz
verfügbar 260€
06.11.2019   
09:00 ‐ 17:00 Uhr
Dresden
Quality Hotel Plaza Dresden
verfügbar 260€

H4 Hotel Leipzig
(Paunsdorf-Center)
Schongauer Str. 39
04329 Leipzig

Dorint Kongresshotel Chemnitz (ehemals Hotel Mercure Kongress Chemnitz)
Brückenstr. 19
09111 Chemnitz

Königsbrücker Strasse 121a

01099 Dresden



Zum Parken empfehlen wir Ihnen folgende Möglichkeiten:

Parkplätze in der Tiefgarage im Hotel werden pro Stunde mit 1,00€ und pro Tag mit 10,00€ berechnet. Die Außenparkplätze werden mit 7,00€ pro Tag berechnet. Insgesamt stehen Ihnen 160 Parkplätze zur Verfügung.  


Hinweis

ACHTUNG: Zu diesem Seminar gibt es keine digitale Seminarunterlage!

Für dieses Seminar werden 1,5 Stunden als Nachweis zur Pflichtfortbildung "Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)" angerechnet.


Referentin: Caroline Luise Stark

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht, Dipl.-Finanzwirtin (FH)


Referent: Prof. Dr. Marcus Scholz

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

Außerdem Referent für folgendes Seminar: - Änderungen im Steuer- und Gesellschaftsrecht


Seminarinhalt

In der Praxis wird den Beratern von den Mandanten eine Vielzahl von steuerlichen Gestaltungsfragen gestellt. Die Mandanten möchten durch legale Gestaltungen Steuern sparen und Planungssicherheit erhalten. Die Berater möchten ihre Fälle in angemessener Zeit optimal lösen und Haftung vermeiden.

Der BGH hat entschieden, dass die Steuerberater bei Dauermandaten die Mandanten unaufgefordert auf Steuergestaltungen, die zu einer Steuerreduzierung führen, hinzuweisen haben.

In der Seminarreihe „Praxisrelevante Steuergestaltungen“ werden jedes Jahr neue oder häufig gestellte steuerliche Gestaltungsfragen nach folgendem Schema behandelt:

  • Im ersten Schritt werden die steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Berater sind verpflichtet, die Mandanten umfassend zu beraten.
  • Im zweiten Schritt werden wichtige zivilrechtliche Voraussetzungen dargestellt. Die Berater sind verpflichtet, die Mandanten auch über weiter entfernt liegende Rechtsgebiete zu informieren, wenn dies für die Besteuerung von Bedeutung ist.
  • Im dritten Schritt werden die aktuellen und geplanten steuerlichen Voraussetzungen kurz dargestellt. Die Berater sind verpflichtet, sich über aktuelle und geplante Rechtsänderungen zu informieren.
  • Im vierten Schritt erfolgt eine praxisrelevante Falldarstellung mit Lösung.
  • Im fünften Schritt werden die Risiken aufgezeigt. Die Berater sind verpflichtet, die Mandanten vor Schaden zu bewahren. Sie müssen den Mandanten sichere Gestaltungen aufzeigen.

Seminarinhalte

A. Gestaltungen für alle Unternehmen

1. Gestaltung der Verzinslichkeit von Darlehen

2. Sonderfragen zu Gutscheinen nach der Gutschein-Richtlinie

3. Möglichkeiten der steuerneutralen Sanierung

4. Beendigung Betriebsaufspaltung – Umstrukturierung Besitz-GbR

5. Gestaltung des Unternehmertestaments

B. Gestaltungen für Kapitalgesellschaften und ihre Gesellschafter

6. Beteiligungs- oder Fremdfinanzierung einer GmbH in der Krise

7. Gestaltung des Verkaufs einer Minderheits-GmbH-Beteiligung, die im Privatvermögen gehalten wird

8. Vorsteuerabzug bei einer Holding

C. Gestaltungen für Einzelunternehmen / Personengesellschaften

9. Geschäftsführervergütung bei GmbH & Co. KGs

10. Betriebsaufgabe oder Betriebsverpachtung – insbesondere bei Immobilienbeständen

11. Übertragung eines Betriebs gegen Versorgungsleistungen

D. Gestaltungen für alle Steuerpflichtigen

12. Änderungsmöglichkeiten von Steuerbescheiden

E. Gestaltungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

13. Gehaltserhöhung durch Sachbezüge und steuerfreie Zuschüsse zum Arbeitslohn

F. Gestaltungen für Immobilieneigentümer

14. Generationennachfolge bei (großen) Immobilienbeständen

15. Übertragung eines Grundstücks gegen Versorgungsleistungen



Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zur Seminaranmeldung oder zu unserem Weiterbildungsangebot?


Downloads und Links

  1. Seminarplan
  2. Teilnahmebedingungen
  3. Leitfaden Seminarunterlagen

Seminar-Newsletter

Abonnieren und Vorteile sichern!


Kooperationsseminar BStBK/SBK Sachsen – Kanzleiführung

  1. Sie erfahren mehr über dessen Thematik und Schwerpunkte in dieser PDF.
  2. Hier geht es zur Anmeldung.

Kooperationsseminar Digitalisierung ist Chefsache

  1. Teil 1 des Praxis-Workshops: Kanzleiüberblick behalten
  2. Teil 2 des Praxis-Workshops: Ergänzung & Vertiefung

Weitere Kooperations- seminare

  1. Kooperationsseminar BStBK/Datev – Wirtschaftsmediation
  1. Kompaktseminar Landwirtschaftliche Buchstelle