Absage Präsenz-Seminare

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind ALLE Präsenz-Seminare der SBK Sachsen bis zum 31.12.2020 abgesagt.

Es ist geplant, die meisten Seminare als Web-Seminare stattfinden zu lassen. Wir sind bemüht, Sie hierzu schnellstöglich zu informieren. Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Website.

Seminare & Workshops

Web-Seminar: Praxiswissen für die Außenprüfung–Update 2020


08.10.2020
09:00 ‐ 12:30 Uhr
Web-Seminar: Online über Registrierungslink verfügbar 190 €

Hinweis

Das Präsenzseminar Praxiswissen für die Außenprüfung–Update 2020 ist abgesagt. Im Web-Seminar werden die praxisrelevantesten Inhalte besprochen.


Referent: Elmar Mohl

Dipl. Finanzwirt (FH), Umsatzsteuer-Sonderprüfer, Finanzverwaltung NRW

Außerdem Referent für folgendes Seminar:

• Praxiswissen für die Außenprüfung


Referent: Ingo Mikolajewski

Dipl.Finanzwirt (FH)

Lohnsteuer-Außenprüfer, Finanzverwaltung NRW


Seminarinhalt

Eine Außenprüfung, durch die Finanzbehörde, wird von Steuerzahlern in aller Regel gefürchtet. Der Finanzverwaltung steht ein breites Instrumentarium an verschieden Prüfungsverfahren zur Auswahl. Es reicht von der ,,normalen" Betriebsprüfung über die Umsatzsteuer-Sonderprüfung und Lohnsteuer Außenprüfung, bis hin zur Umsatzsteuer- und Lohnsteuernachschau. Ab dem 01.01.2018 stellt nun noch auch die unangekündigte Kassennachschau alle Unternehmer vor große Herausforderungen, da nun auch die Kassenführung einer jeden Firma unangekündigt überprüft werden kann. Sogar verdeckte Beobachtungen und Testkäufe werden nun durch die Prüfer der Finanzverwaltung gesetzlich ermöglicht.

Wann und warum jemand geprüft wir ist in der Regel für die steuerberatenden Berufe und die Betriebe nicht vorhersehbar, da die Finanzverwaltung über kein nachvollziehbares Auswahlsystem verfügt, an welches sich die Bürger ausrichten könnten.

Die Betroffenen stellen sich daher nach der Ankündigung einer Außenprüfung immer wieder dieselben Fragen:

1. Warum wurde mein Mandant / Betrieb zur Prüfung ausgewählt?

2. Welche Informationen hat der Prüfer über mich vorliegen?

3. Wie hat sich der Prüfer auf die Prüfung vorbereitet?

Seminarinhalte

Im Kalenderjahr 2020 führen wir unser erfolgreiches Praxisseminar weiter fort. Bestehende, neue und top aktuelle Themenbereiche aus den einzelnen Fachbereichen der Betriebsprüfung, der Umsatzsteuersonderprüfung und der Lohnsteueraußenprüfung stellen wir Ihnen anhand von Praxisbeispielen dar. Zudem werden neben einem umfangreichen Überblick über die Außenprüfungsarten, auch die Prüfungsinstrumente Nachschauen, ausführlich erläutert und in einer einmaligen Aufstellung, zum Nachschlagen, praxisnah gegenübergestellt.

Die digitale Prüfung der aufzeichnungs- und aufbewahrungspflichtigen Unterlagen rückt seit Jahren immer mehr in den Vordergrund im Rahmen von Prüfung durch die Finanzverwaltung. Der Einfluss von Datenvorsystemen mit vielfältigen Überprüfungsmöglichkeiten stellen die einzelnen Prüfer vor neue Herausforderungen. Die Art der Prüfungsdurchführung wird sich daher grundlegend ändern. Wir stellen Ihnen hierbei auch den Einfluss neuer Medien praxisorientiert vor. Bereiten Sie sich schon jetzt, rechtzeitig darauf vor.

Viele Prüfungsansätze und Methoden der Außenprüfung, sind auch Ausfluss der GoBD. Besonderen Einfluss haben diese Regelungen auf die Durchführungen der Lohnsteueraußenprüfungen und Lohnsteuernachschauen. Das Seminar hält auch an dieser Stelle einige Überraschungen für Sie bereit.

Die jährlich neu gewählten und aktuellen Themenschwerpunkte aus den einzelnen Prüfungsarten sichern Ihnen letztlich den nötigen Wissensvorsprung in der täglichen Arbeit.

Das etwas andere Seminar zum Thema Außenprüfungen. Praxisorientiert und mit Themen die Sie schon immer interessiert haben.

Seminargliederung

1. Kurzübersicht über die verschiedenen Außenprüfungsverfahren der Finanzverwaltung und deren rechtliche Grundlagen und Möglichkeiten, sowie Besonderheiten

gesetzliche Grundlagen, Zweck, Prüfungszeitraum, Mitwirkungspflichten, Kontrollmitteilungen, Datenzugriffsrecht und Rechtsfolgen für

1.1 Betriebsprüfung

1.2 Umsatzsteuersonderprüfung

1.3 Lohnsteueraußenprüfung

1.4 Umsatzsteuernachschau

1.5 Lohnsteuernachschau

1.6 Kassennachschau

2. Ermittlungen im Vorfeld einer Prüfung

2.1 Internetrecherche

2.2 Abfrage von Datenbanken (z.Bsp. MIAS, EUCARIS)

2.3 Soziale Medien

3. Aktuelle und künftige Prüfungsschwerpunkte

3.1 Prüfung der Reisekosten durch die Lohnsteueraußenprüfung

3.2 Prüfung von Kassendaten im Rahmen einer Lohnsteueraußenprüfung I

3.3 Datenvorsysteme in der Lohnsteueraußenprüfung

3.4 Urteile und Rechtsänderungen mit erheblichen Auswirkungen auf die Außenprüfungen

3.5 Influencer & Co. im Fokus der Außenprüfung

3.6 Mögliche Fehler der Unternehmer aufgrund der USt-Steuersatzsatzsenkung vom 01.07.2020 bis31.12.2020

4. Grundzüge von Schätzungen im Rahmen von Außenprüfungen

4.1 Gesetzliche Vorgaben

4.2 Unterscheidung Materielle (sachliche) Mängel und Formelle Mängel

4.3 Künftige Prüfungsabfolge der Finanzverwaltung

4.4 FG- und BFH-Urteile zur Schätzungsbefugnis der Prüfer

4.5 Aktuelle Sichtweise des BFH zur Zuschätzungsbefugnis der Finanzverwaltung (3-Stufen-Theorie)