Präsenz-Veranstaltungen der Kammer werden voraussichtlich bis zum 31.08.2020 ausgesetzt.



Seminare & Workshops

Reisekosten 2020


10.09.2020   
08:30 ‐ 12:30 Uhr
Dresden
Landesärztekammer
verfügbar 110 €
10.09.2020   
15:00 ‐ 19:00 Uhr
Leipzig
H4 Hotel Leipzig
verfügbar 110 €

Sächsische Landesärztekammer
Schützenhöhe 16
01099 Dresden



Ab sofort kann das neue Parkhaus der Sächsischen Landesärztekammer kostenfrei genutzt werden.

Es befindet sich von der Stauffenbergerallee kommend an der Ecke Zum Reiterberg/Hellerschanze.

Die Einfahrt erfolgt von der Straße "Zum Reiterberg".

H4 Hotel Leipzig
(Paunsdorf-Center)
Schongauer Str. 39
04329 Leipzig


Hinweis

Die Seminare werden in Abhängigkeit von der in Folge der Corona-Pandemie zu beachtenden Beschränkungen (Abstandsgebot) als Präsenz-Veranstaltung oder als Webinar durchgeführt. Die Teilnehmenden werden per E-Mail informiert, falls es Änderungen bei geplanten Präsenz-Veranstaltungen geben sollte.


Referent: Heinz-Willi Schaffhausen

Dipl.-Finanzwirt

Finanzministerium NRW


Seminarinhalt

Das lohnsteuerliche Reisekostenrecht unterliegt stetig - nicht zuletzt durch die Gesetzesänderungen ab 2020, der Aktualisierung und Überarbeitung des ausführlichen BMF-Schreibens nebst aktueller BFH-Rechtsprechung zu den Reisekosten und zur doppelten Haushaltsführung - zahlreichen Änderungen, deren rechtssichere Anwendung in der Praxis detailliertes und anwendungsbereites Wissen über Neuerungen und Entwicklungen zwingend erforderlich macht.

Die Teilnehmer werden detailliert über die Anwendungsmöglichkeiten im Bereich des lohnsteuerlichen Reisekostenrechts informiert und gewinnen so Sicherheit bei der Umsetzung im Unternehmen bzw. bei der Beratung der Mandanten. Unter Beachtung der Gesetzeslage, der aktuellen Rechtsprechung und neuester Verwaltungsanweisungen werden im Seminar neben Anwendungsgrundsätzen und zahlreichen Praxisbeispielen auch Besonderheiten, Zweifelsfragen und Klarstellungen ausführlich erläutert und dargestellt. Daneben werden wichtige Tipps für denkbare Umsetzungs- und Handlungs-möglichkeiten gegeben.


Themenschwerpunkte:

Konzeption des lohnsteuerlichen Reisekostenrechts

  • Bedeutung der ersten Tätigkeitsstätte für die "Dienstreise"
  • Konsequenzen für verschiedene Berufsgruppen, wer profitiert insbesondere?

Vorliegen von Reisekostengrundsätzen

  • Folgen für die steuerfreie Arbeitgebererstattung bzw. für den Werbungskostenabzug
  • Besonderheiten bei Bau-/ Montagearbeitern, Außendienstlern, Pflegepersonal, Fahrtätigkeit, Reisekosten bei einer Betriebsveranstaltung

Prüfung einer ersten Tätigkeitsstätte und lohnsteuerliche Konsequenzen

  • Welche Möglichkeiten hat der Arbeitgeber?
  • "Bestimmung"/ Zuordnung durch den Arbeitgeber oder hilfsweise nach zeitlichen Kriterien
  • "Ausschöpfen" der Zuordnungsregelung
  • Folgen für Reisekosten und Firmenwagen
  • aktuelle Rechtsprechung zur ersten Tätigkeitsstätte und Anpassung des BMF-Schreibens
  • befristete Beschäftigung/ Probezeit
  • Außendienstler/ Vertriebler
  • "dauerhaftes" tätig werden
  • Erforderlichkeit einer "ortsfesten" betrieblichen Einrichtung
  • Bau- und Montagearbeiter (Baucontainer)
  • "Fahr- und Einsatzwechseltätigkeit"
  • Verlängerung von Auswärtstätigkeiten ("Kettenabordnung")
  • mehrere Tätigkeitsstätten
  • "Dritter" (z.B. Kunde und Entleiher) als erste Tätigkeitsstätte
  • häusliches Arbeitszimmer/ Home-Office
  • Fortbildungsstätten
  • Werks- und Betriebsgelände
  • Pflegedienst

Berufliche Veranlassung

  • z.B. Abgrenzung "Dienstreise" - Fahrten Wohnung/ erste Tätigkeitsstätte (Kunden-/Mandantenbesuch)

Fahrtkosten

  • u.a. Fahrten zu ersten oder weiteren Tätigkeitsstätten und zum "Arbeitgeber-Sammelpunkt" und Folgen für die Fahrtkosten/ Firmenwagen
  • Nutzung von Pkw/ öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV)
  • Firmenwagen
  • Bahncard (auch) zur Privatnutzung
  • Fahrten zum bzw. im weiträumigen Arbeitsgebie
  • Verpflegungsmehraufwendungen neue Inlands-Verpflegungspauschalen ab 2020 und Folgen für die Mahlzeitengestellung
  • Unterscheidung nach ein- und mehrtägigen Auswärtstätigkeiten
  • Anforderung an die "Übernachtung" bei mehrtägigen Dienstreisen
  • Ermittlung der Abwesenheitsdauer
  • "Mitternachtsregelung"
  • (neuer) Dreimonatszeitraum
  • vierwöchige Unterbrechung
  • "Folgeauftrag"
  • Leiharbeitnehmer
  • "2-Tage-Sonderregelung" (1 - 2mal wöchentlich beim selben Kunden tätig)
  • vorteilhafte Regelung bei Fahrtätigkeit
  • Besonderheiten bei Auslands-Dienstreisen
  • neue Auslandspauschalen 2020

Mahlzeitengestellung bei Auswärtstätigkeit und doppelter Haushaltsführung

  • Bewertung "üblicher" Mahlzeiten
  • Sachbezugswerte
  • "unübliche" Beköstigung und steuerliche Folgen, evtl. Kürzung der Verpflegungspauschalen wegen Mahlzeitengestellung
  • Folgen der Anhebung der Verpflegungspauschalen ab 2020
  • Mahlzeitengestellung im "teuren" Ausland
  • Pauschalierung des Arbeitgebers bei üblicher Beköstigung
  • mehrere Mahlzeiten, Geschäftsessen/ Bewirtung von Geschäftspartnern/ Kunden des Arbeitgebers, begriffliche Abgrenzung zwischen Mahlzeit und Genussmitteln, tatsächlicher Verzehr der Mahlzeit erforderlich?
  • Verzicht auf Mahlzeiteneinnahme
  • Flug-/ Zugreisen
  • Großbuchstabe "M"
  • "trinken statt essen"

Unterkunftskosten als Reisekosten

  • neue Übernachtungspauschale für Berufskraftfahrer ab 2020
  • Berufliche Veranlassung der Unterkunftskosten
  • erforderliche Wohnung "zu Hause"
  • Mitnahme von Angehörigen
  • "1.000 €-Deckelung" bei langfristigen Auswärtstätigkeiten
  • weitere "Kürzungsproblematiken" bei tatsächlich nachgewiesenen Unterkunftskosten (z.B. Hotelrechnung, Kosten Mietwohnung)
  • Übernachtungspauschalen
  • neue Auslandspauschalen 2020

Berufsausbildung und Auswärtstätigkeit

  • Aus- und Fortbildung und reisekostenrechtliche Aspekte
  • Bildungseinrichtung als erste Tätigkeitsstätte
  • Berufsschulbesuch
  • Fahrten zur Uni
  • Sonderregelung Verpflegungspauschalen

Doppelte Haushaltsführung

  • Anpassung/ Überarbeitung des BMF-Schreibens zur doppelten Haushaltsführung
  • eigener Hausstand: Entfernung von der Arbeitsstätte
  • erforderliche "Wegzeiten"
  • Kostenbeteiligung
  • Wohnung aus eigenem Recht "zu Hause"
  • Ledige, Prüfung eines eigenen Hausstands
  • Verlagerung des Lebensmittelpunktes an den Beschäftigungsort
  • aktuelle BFH-Rechtsprechung zur Zweitwohnung/ Wohnen am Beschäftigungsort
  • Entfernung Zweitwohnung und Beschäftigungsort (Vereinfachungsregelung)
  • "private" Wegverlegung der Hauptwohnung vom Beschäftigungsort
  • berufliche Veranlassung (u.a. Fahrstrecken- /Fahrzeitverkürzung)
  • Fahrtkosten
  • Verpflegungsmehraufwendungen
  • Neubeginn des Dreimonatszeitraums
  • Deckelung der Unterkunftskosten auf mtl. 1.000 € im Inland
  • Übertragungsmöglichkeiten
  • aktuelle Rechtsprechung:
  • Einrichtungskosten
  • Ehegatten mit Kindern am Beschäftigungsort
  • vorab entstandene Werbungskosten
  • Familienheimfahrt, Firmenwagen

Reisenebenkosten

  • Einzelfälle, bei Fahrtätigkeit
  • private Telefonkosten

Versteuerung des steuerpflichtigen Arbeitslohns aus Spesenabrechnungen

  • "Lockmittel" Pauschalierung von Verpflegungszuschüssen mit 25 % (sv-frei)
  • Auswirkungen der Anhebung der Verpflegungspauschalen ab 2020 auf die Pauschalierung
  • günstige Verrechnungsmöglichkeiten bei der Reisekostenabrechnung