Seminare & Workshops

Update Aktuelles Internationales Steuerrecht - Teil 1 -


18.06.2019   
09:00 ‐ 16:00 Uhr
Dresden
Landesärztekammer
verfügbar 190 €
28.11.2019   
09:00 ‐ 16:00 Uhr
Dresden
Landesärztekammer
verfügbar 170 €

Sächsische Landesärztekammer
Schützenhöhe 16
01099 Dresden



Ab sofort kann das neue Parkhaus der Sächsischen Landesärztekammer kostenfrei genutzt werden.

Es befindet sich von der Stauffenbergerallee kommend an der Ecke Zum Reiterberg/Hellerschanze.

Die Einfahrt erfolgt von der Straße "Zum Reiterberg".

Sächsische Landesärztekammer
Schützenhöhe 16
01099 Dresden



Ab sofort kann das neue Parkhaus der Sächsischen Landesärztekammer kostenfrei genutzt werden.

Es befindet sich von der Stauffenbergerallee kommend an der Ecke Zum Reiterberg/Hellerschanze.

Die Einfahrt erfolgt von der Straße "Zum Reiterberg".


Hinweis

PFLICHTFORTBILDUNGSSEMINAR

Je Seminar wird der Nachweis der Pflichtfortbildung gemäß § 9 FBO, als "Fachberater für Internationales Steuerrecht" mit 5,5 Stunden, ausgestellt.

Teil 1 am 18.06.2019

Teil 2 am 28.11.2019

Der Seminarinhalt für den 2. Teil folgt mit einer späteren Ausschreibung.


Referent: Thomas Rupp

Dipl. Finanzwirt (FH), Regierungsdirektor, Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg


Seminarinhalt

1. Gesetzgebung

Für das Jahr 2019 stehen folgende Gesetzesprojekte an:

• BREXIT-Gesetze

• Reform der Hinzurechnungsbesteuerung (§§ 7ff AStG)

• hybride Finanzierungen und Strukturen (Umsetzung des BEPS Berichts zu Action 2 und der ATAD 2 Richtlinie der EU);

• Reform der Entstrickungs- und Verstrickungsgesetzgebung (Umsetzung der ATAD 1 Richtlinie der EU)

• Anzeigeverpflichtungen für internationale (und ggf. nationale) Steuergestaltungsmodelle (Umsetzung der DAC-6 Richtlinie der EU)

• ggf. Umsetzung der EuGH-Rechtsprechung "Hornbach" (vgl. auch Teil 4)

• ggf. internationale Aspekte des geplanten Jahressteuergesetzes 2019

Hinweis: Es erfolgt z.T. nur eine Information über die geplanten Eckwerte und Änderungen gegenüber dem bisherigen Recht, Einzelheiten bleiben nach Verabschiedung der Gesetze einer gesonderten Fortbildungsveranstaltung am 28. November 2019 vorbehalten.

2. Aktuelle Entwicklungen bei den Doppelbesteuerungsabkommen

 

3. Aktuelle Entwicklungen aus der Finanzverwaltung und Praxisprobleme

Geplant sind u.a. folgende Themen:

• Ausgesuchte Aspekte aus dem BMF-Schreiben vom 3.5.2018 zur Arbeitnehmerentsendung

• Aktuelle Fragen der Steueranrechnung

• Melde- und Anzeigepflichten

• Streitbeilegung und Streitschlichtung - u.a. das neue BMF-Schreiben vom 9.10.2018

• aktuelle Praxisfragen

 

4. Aktuelle Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht

u.a.

• Das EuGH-Urteil zur Europarechtswidrigkeit von § 1 AStG "Hornbach", die Folgerechtsprechung des BFH (mündliche Verhandlungen März 2019) und das Anwendungsschreiben der Finanzverwaltung

• Finale Verluste (EuGH-Entwicklung, BFH-Folgeverfahren und Reaktion der Finanzverwaltung)

• Qualifikationsverkettung oder nationales Recht (BFH I R 44/16)

• Dreiecksfälle (anhängig BFH I R 30/18)

• Besteuerung von Künstlern (BFH I R 62/16)

• Schicksal der Konsultationsverordnungen (BFH I R 62/16 u.a.)

• Escape bei der Hinzurechnungsbesteuerung (BFH I R 94/15).

Zu erwartende Ergänzungen sowie Änderungen der Inhalte aus aktuellem Anlass bleiben vorbehalten.