Seminare & Workshops

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Regelungen zum Elternunterhalt


29.03.2019   
09:00 ‐ 13:00 Uhr
Leipzig
IntercityHotel Leipzig
verfügbar 150 €
05.04.2019   
09:00 ‐ 13:00 Uhr
Dresden
IntercityHotel Dresden
verfügbar 150 €

IntercityHotel Leipzig
Tröndlingring 2
04105 Leipzig



Wir empfehlen Ihnen folgende Parkplätze zu nutzen: "Hbf Westseite" für 5.00€/Kalendertag, "Höfe am Brühl" für 9.00€/24h.

Wiener Platz 8

01069 Dresden



Folgende Parkmöglichkeiten stehen Ihnen vor Ort zu Verfügung:

Öffentliche Tiefgarage "Wiener Platz" mit direkten Zugang zum Hotel (Gebühren: 14,00€/24 Stunden - Stand Januar 2018 (Änderungen vorbehalten))


Referent: Alexander Grundmann

Rechtsanwalt


Referent: Susanne Helweg

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Verfahrensbeiständin


Seminarinhalt

Ziel des Seminars ist, Sie für das das Thema Vorsorgevollmacht zu sensibilisieren und Ihnen einen Überblick zu geben.

Vorsorgevollmacht ist kein „Seniorenthema“. Jeder Erwachsene braucht eine Vorsorgevollmacht. Gerade für Unternehmer, die voll im Leben stehen, ist eine Vorsorgevollmacht extrem wichtig.Die Vorsorgevollmacht kann sogar noch wichtiger sein als ein Testament.

Im Seminar werden die wesentlichen Punkte, an die Sie bei der Vorsorgevollmacht für sich und Ihre Mandanten denken sollten, vorgestellt. Zudem wird die Patientenverfügung besprochen.

Elternunterhalt ist ein Fall des „Verwandtenunterhaltes“ und kommt nicht selten in Betracht. Oft stellen hohe Kosten für die Pflege im Alter Familien aber vor große finanzielle Herausforderungen. Unter welchen Voraussetzungen die Eltern finanzielle Unterstützung von ihren Kindern verlangen können und wann Kinder für ihre Eltern aufkommen müssen, ist Inhalt des Seminars. Es soll ein Überblick der Voraussetzungen des Elternunterhaltes gegeben werden.

I. Vorsorgevollmacht

1. Warum braucht jeder eine Vorsorgevollmacht?

Nachteile der Betreuung

Funktion der Vollmacht: Vorsorge für Krankheit und Erbfall

2. Inhalt der Vorsorgevollmacht

3. Ziel der Betreuungsverfügung

4. oft vergessen: Das Innenverhältnis der Vorsorgevollmacht

II. Patientenverfügung

1. Aufgabe der Patientenverfügung

2. Herangehen an das Thema Patientenverfügung

III. Elternunterhalt

Elternunterhalt ist ein Fall des „Verwandtenunterhaltes“ und kommt nicht selten in Betracht.

Oft stellen hohe Kosten für die Pflege im Alter Familien aber vor große finanzielle Herausforderungen. Unter welchen Voraussetzungen die Eltern finanzielle Unterstützung von ihren Kindern verlangen können und wann Kinder für ihre Eltern aufkommen müssen, ist Inhalt des Seminars.

Es soll ein Überblick der Voraussetzungen des Elternunterhaltes gegeben werden.

1. Der Anspruch der Eltern

- Bedürftigkeit

- Vermögensverwertung/ Einkommenseinsatz

2. Die Leistungsfähigkeit des Kindes

- Einkommensarten/ Einkommen des Schwiegerkindes

- Einkommensermittlung

- Selbstbehalt

- Vermögenseinsatz

3. Beschränkung oder Wegfall des Anspruchs