Absage Präsenz-Seminare

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind ALLE Präsenz-Seminare der SBK Sachsen bis zum 31.12.2020 abgesagt.

Es ist geplant, die meisten Seminare als Web-Seminare stattfinden zu lassen. Wir sind bemüht, Sie hierzu schnellstöglich zu informieren. Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Website.

Seminare & Workshops

Web-Seminar: Aktuelle Umsatzsteuer


26.11.2020
09:00 ‐ 13:00 Uhr
Web-Seminar: Online über Registrierungslink verfügbar 110 €

Hinweis

Die Präsenzveranstaltungen in Dresden, Chemnitz und Leipzig sind abgesagt.


Referent: Thomas Meurer

Dipl. Finw. (FH)

Groß- und Konzernbetriebsprüfung Aachen


Seminarinhalt

Wiederholte Gesetzesänderungen, zahlreiche Verwaltungsanweisungen und die zunehmende Rechtsprechung von EuGH und BFH erfordern eine ständige Fortbildung auf dem Gebiet der Umsatzsteuer, um mögliche Gefahrenquellen für den Mandanten erkennen zu können.

Das Seminar verschafft Ihnen einen praxisorientierten und aktuellen Überblick über die aktuellen Brennpunkte der Umsatzsteuer. Für Ihre praktische Anwendung aufbereitet, lernen Sie die wichtigsten Änderungen aus Rechtsprechung, BMF-Schreiben und Gesetzgebungsverfahren kennen. Neben der Lösung von komplexeren Umsatzsteuerproblemen steht auch der sichere Umgang mit den klassischen Prüfungsaufgriffen im Fokus.

Seminarinhalte

I. Gesetzgebung

• Anpassungen der Steuersätze durch die Corona-Steuerhilfegesetze und das Klimaschutzprogramm 2030 sowie weitere Änderungen

- Allgemeine Anpassungen zum 1.7.2020 und 1.1.2021

- Restaurationsumsätze

- Schienenbahnverkehr

- Aufschub Einfuhrumsatzsteuer

- Besteuerung der öffentlichen Hand

Erläuterungen und Darstellung der Sonderfälle zur Anpassung der Steuersätze sowie Gestaltungsmöglichkeiten; gerade im Hinblick auf die Erhöhung zum 1.1.2021

• Fünfte Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften, u.a. mit Auswirkungen zum Belegnachweis bei Ausfuhren

• Rückblick JStG 2020; Zwingende Umsetzung von Unionsrecht – sog. „Quick-Fixes“ und Erläuterungen der EU-Kommission

- Neue Pflichten zur USt-IdNr. und Zusammenfassenden Meldung

- Belegnachweise für innergemeinschaftliche Lieferungen

- EU-Regelung für Reihengeschäfte und

- Konsignationslager

• Verabschiedete Änderungen der MwStSystRL, u.a. bei grenzüberschreitenden Dienstleistungen und Lieferungen an Privatkunden sowie Internetverkäufen (Marktplätze) zum 1.1.2021 (ggf. Verschiebung auf den 1.7.2021)

• Auswirkungen des – nun auch steuerlich - anstehenden Brexits

II. Neues zum Vorsteuerabzug

• Streitpunkt ordnungsgemäße Rechnung

- Entwurf eines BMF-Schreiben sowie Darstellung der aktuellen Situation zur Rechnungsberichtigung und -ergänzung

- Aktuelles zu den Rechnungspflichtangaben

- Schlussrechnungen

• Aktuelles zum Vorsteuerabzug und –berichtigung

- EuGH-Verfahren zur Zuordnung und Berichtigung nach § 15a UStG

- Neues zur Vorsteueraufteilung

- Umzugskosten bei Arbeitnehmern

.- Mietereinbauten

III. Steuerbare Umsätze

• Wendepunkt bei der Organschaft möglich; Vorteile sichern

• Neue umsatzsteuerliche Behandlung von Leasing-Fällen

• Rabattberechtigungen

• Aufsichtsräte

IV. Steuerfreiheit und Steuersätze

• Nebenleistungen iZm Vermietungen

• Merkblatt zur Umsatzsteuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen im nichtkommerziellen Reiseverkehr

• Verschärfung der Steuerbefreiung für Transportunternehmen

V. Nachträgliche Änderungen

• Weitere Rechtsprechung zur vorübergehenden Uneinbringlichkeit (z.B. bei Ratenvereinbarungen)

Die Seminarinhalte werden laufend an die aktuellen Änderungen bzw. Entwicklungen des Umsatzsteuerrechts angepasst.