Information Seminarplanung

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie finden fast alle Seminare als Web-Seminar statt. Bitte achten Sie auf die Durchführungsart im jeweiligen Seminar.

Wir sind bemüht, Sie schnellstmöglich über Änderungen bezüglich wieder stattfindener Präsenz-Seminare zu informieren. Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Website.

Seminare & Workshops

Web-Seminar: Besteuerung der öffentlichen Hand


17.05. ‐ 18.05.2021   
09:00 ‐ 12:00 Uhr
Web-Seminar: Online über Registrierungslink verfügbar 180 €

Hinweis

Das Web-Seminar wird in zwei Teilen am 17. und 18. Mai 2021 von jeweils 09:00-12:00 Uhr angeboten, damit inhaltlich und zeitlich keine Kürzung erfolgen muss.


Referent: Markus Esch

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt


Seminarinhalt

Die Besteuerung der öffentlichen Hand kann als ein Spezialgebiet des Steuerrechts bezeichnet werden. Es ist festzustellen, dass auch dieser Bereich zunehmend komplexer wird und deswegen an den steuerlichen Berater von juristischen Personen des öffentlichen Rechts, insb. Kommunen immer größere Anforderungen gestellt werden. Gesetzesänderungen, neue Verwaltungsverlautbarungen und neue Urteile der Finanzgerichte gilt es im Auge zu behalten.

Neben dem umsatzsteuerrechtlichen Brennpunkt, der sich aus dem Systemwechsel bei der Bestimmung der Unternehmereigenschaft von juristischen Personen des öffentlichen Rechts (§ 2b UStG) ergibt, sind auch verschiedene ertragsteuerliche Themen für die Beratung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts, insb. Kommunen unerlässlich.

Das Seminar bringt Sie insoweit auf den aktuellen Stand, zeigt ihnen die aktuellen Verwaltungsregelungen auf und weist auf die aktuellen Entwicklungen in der Finanzrechtsprechung hin.

UMSATZSTEUER

Umsatzsteuer der öffentlichen Hand: § 2b UStG
• Die öffentliche Hand als Unternehmerin
• Die Regelung des § 2b UStG
• Die bisherigen Äußerungen des BMF
       • Zukunft des § 2b Abs. 3 Nr. 2 UStG?
       • Interkommunale Zusammenarbeit
• Steuerbefreiungen –§ 4 Nr. 29 UStG
• Vorsteuerabzug unter Beachtung von Investitionen im Optionszeitraum
• Beispiele

Organisatorische Maßnahmen
• Vertragskataster und Haushaltsanalyse
• Handlungsempfehlungen
• Ausblick: Tax Compliance Aktuelles

ERTRAGSTEUER

Steuerliche Anerkennung von Dauerverlust- betrieben nach § 8 Abs. 7 KStG
• Überblick über die grundsätzlichen Auffassungen in Finanzverwaltung und Rechtsprechung
• Verpachtungsfälle
• Beihilferechtskonformität

Kapitalertragsteuer auf Gewinne und vGA von Betrieben gewerblicher Art
• Überblick Anwendungsbereich
• Steuerliches Einlagekonto
• Bescheinigung der Inanspruchnahme
• Anforderungen an die Bildung von Rücklagen

Optimierungsmöglichkeiten
• Einlagemodell („kleiner Querverbund“)
• Zusammenfassung von Betrieben gewerblicher Art
• Die Gefahr für den steuerlichen Querverbund?

Aktuelles