Absage Präsenz-Seminare

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie finden alle Seminare bis auf Weiteres als Web-Seminare statt.

Wir sind bemüht, Sie schnellstmöglich über Änderungen bezüglich wieder stattfindener Präsenz-Seminare zu informieren. Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Website.

Seminare & Workshops

Web-Seminar: Brennpunkte der GmbH-Besteuerung in 2021 Teil 1 & Teil 2


29.03. ‐ 30.03.2021   
09:00 ‐ 12:00 Uhr
Web-Seminar: Online über Registrierungslink verfügbar 190 €

Hinweis

Das Web-Seminar wird in zwei Teilen am 29. und 30. März von jeweils 09:00-12:00 Uhr angeboten, damit inhaltlich und zeitlich keine Kürzung erfolgt.

Teilnehmer der ursprünglich geplanten Präsenzveranstaltung werden noch schriftlich über die Absage des Präsenzseminars informiert. Alle Teilnehmer der Präsenzseminare werden kostenfrei storniert. Bitte melden Sie sich bei Interesse neu (Sie werden nicht automatisch umgebucht) zum Web-Seminar an.


Referent: Ortwin Posdziech

Steuerberater


Seminarinhalt

Das Seminar behandelt aktuelle Entwicklungen im Bereich der Besteuerung von Kapitalgesellschaften und Gesellschafter. Aktuelles aus Rechtsprechung und Finanzverwaltung wird berücksichtigt. Ein Dauerbrenner sind jedes Jahr die Entscheidungen zu verdeckten Gewinnausschüttungen. Bei einer Übertragung von Anteilen an einer Verlust-GmbH ist weiterhin an das Verlustabzugsverbot des § 8 c KStG zu denken, auch wenn hier noch verfassungsrechtliche Bedenken bestehen. Die Vernichtung der steuerlichen Verluste lässt sich im Einzelfall durch einen Antrag auf Anwendung des fortführungsgebundenen Antrag nach § 8d KStG verhindern. Hierzu ist das Anwendungsschreiben der Finanzverwaltung zu erwarten. Auf Gesellschafterebene stellt sich in der Praxis vielfach die Frage nach einer optimalen Finanzierung der GmbH (Eigenkapital- oder Fremdfinanzierung). Die umstrittene Anwendung des § 20 Abs. 2 Nr. 7 EStG soll durch eine weitere Gesetzesänderung deutlich eingeschränkt werden. Die Gliederung wird laufend an aktuelle Entwicklungen angepasst. Ein TOP-Seminar mit hohem Praxiswert. Die Teilnehmer erhalten umfangreiche Arbeitsunterlagen, die auch für die praktische Arbeit in diesen Bereichen hilfreich sind.

Seminarinhalt

I. Aktuelles zur verdeckten Gewinnausschüttung

• Weiterarbeit des GesGF nach Erreichen der Altersgrenze (Gehalt und/oder Pension, Beratervertrag als Alternative?)

• Ausgleichsanspruch nach § 89b HGB für den ehemaligen GesGF als vGA

• Betriebsausgabenabzug einer GmbH aus Scheinrechnungen

• Neue Rechtsprechung zur vGA

II. Fortführungsgebundener Verlustvortrag nach § 8d KStG

III. Sonstiges

• Verfassungsmäßigkeit der § 8b Abs. 4 KStG zur Steuerpflicht von sog. Streubesitzdividenden

• Bedeutung der Unternehmensidentität beim Verlustabzug von Körperschaften

IV. Aktuelles aus BFH-Rechtsprechung und Finanzverwaltung

V. Aktuelle Steuerfragen beim GmbH-Gesellschafter

• Neues zu § 17 Abs. 2a EStG – Eigenkapital- oder Fremdfinanzierung der GmbH

• Einschränkende Anwendung des § 20 Abs. 2 Nr. 7 EStG durch Verschärfung des § 32 d Abs. 2 Nr. 1b EStG

• Zufluss von Tantiemen an beherrschende GesGF bei verspäteter Feststellung des Jahresanschlusses

• Neues zu inkongruenten Gewinnausschüttungen

• Steueroptimaler Anteilserwerb mit Fremdfinanzierung