Zum Inhalt springen Zur Navigation springen Zum Fußbereich und Kontakt springen
Meldungen

Kultur- und Kreativsektor: EU hat Garantiefazilität angepasst

Imagebild Kreditanalyse

Die Europäische Kommission (EK) und der Europäische Investitionsfonds (EIF) wollen Kultur- und Kreativunternehmen in der Coronakrise den Zugang zu Finanzmitteln erleichtern. Dazu ist Ende Juli die Garantiefazilität für den Kultur- und Kreativsektor angepasst worden. Dadurch sollen diese Firmen von mehr Flexibilität bei der Rückzahlung von Darlehen profitieren können, die über Banken und Sparkassen durchgereicht werden.
Nutzen daraus ziehen werden u. a. Nachrichtenmedien, bildende Kunst, Musik und Architektur. Laut EK hat der Kreativ- und Kultursektor zwischen Mai und Juni einen Umsatzrückgang von 70 Prozent erlebt. Die neuen Unterstützungsmaßnahmen sollen ab August 2020 verfügbar sein und rückwirkend für Kredite gelten, die ab dem 01.04.2020 fällig werden. Damit sollen die durch die Coronakrise verursachten wirtschaftlichen Engpässe abgemildert werden.

Mehr Informationen finden Sie hier:
ec.europa.eu/germany/news/20200729-kreditvergabe-kultur-und-kreativbranche_de

Alle Meldungen anzeigen

<div id="panel-17-1-0-0" class="so-panel widget widget_efna-loop-sowidget panel-first-child panel-last-child has-widget_background widget_background-widget-background-default" data-index="1" data-style="{"widget_headlineoutside":"","widget_background":"widget-background-default"}" >
</div>